CH Open Source Awards

Open Source Business Forum und Preisverleihung OSS Awards 2015

DatumMittwoch, 28. Oktober 2015
Zeit9:30h bis 17:00 Uhr
OrtHaus der Universität, Schlösslistrasse 5, 3008 Bern
ProgrammDownload Programm-Broschüre (PDF, 6MB)
MedienmitteilungenAnkündigung OSS Awards 2015 (21.04.2015)
Videos der Referate
YouTube Playlist

LeShop.ch, BLS und weitere Firmen setzen Open Source Software an Business-kritischen Stellen ein

Das diesjährige Open Source Business Forum am Mittwoch, 28. Oktober 2015 in Bern zeigt die Vielfalt anhand von LeShop.ch, BLS und weiteren Firmen, wie Open Source Software heute in der Unternehmenswelt eingesetzt wird. Als Höhepunkt werden die Open Source Awards 2015 vergeben, dieses Mal auch mit dem IBM Open Source Education Award. Die 15 möglichen Gewinner sind nun als Nominierte veröffentlicht, darunter auch Eingaben der Post und von Fachhochschulen.

Open Source Software ist in der Unternehmenswelt längst eine Selbstverständlichkeit. Dies zeigen die Kurzvorträge mit Beispielen bei LeShop.ch, BLS und weiteren Unternehmen am diesjährigen Open Source Business Forum am Mittwoch, 28. Oktober 2015 im Haus der Universität in Bern. Veranstalter des Anlasses sind die Swiss Open Systems User Group /ch/open, die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern sowie die studer + raimann ag.

Am Morgen des eintägigen Anlasses präsentieren Fachleute, wie mit der Open Source Software ILIAS professionelle Wissens- und Lernmanagement Lösungen in der Verpackungsindustrie umgesetzt werden. Nach einem Grusswort von Dr. Adrian Haas, Direktor des Bernischen Handels- und Industrievereins und Grossrat FDP, folgen Beispiele zur Linux-Plattformlösung bei LeShop.ch, einer neuen Mobile App basierend auf Open Source Technologien bei der BLS sowie weiteren Open Source Anwendungen in der Unternehmenswelt.

Ein Technologie-Ausblick von Tesla Motors über die Mobilität der Zukunft eröffnet den Höhepunkt des Tages, die Verleihung der Open Source Awards 2015. Dazu hat die Jury unter anderem Leistungen der Berner Fachhochschule, der Fachhochschule Nordwestschweiz und educa.ch, der Schweizerischen Post und der Stadt Biel nominiert. Die vollständige Liste der 15 Nominationen ist unten publiziert.

Neu verleiht dieses Jahr IBM einen Open Source Education Award um besondere Aktivitäten bezüglich Open Source Software im Bildungssektor zu honorieren. Die weiteren Sponsoren des Anlasses sind Adfinis SyGroup AG, Nine Internet Solutions AG, Puzzle ITC, SUSE und Red Hat. Dank deren Beitrag ist der gesamte Anlass kostenlos zugänglich. Ab sofort können Gratis-Tickets für das gesamte Tagesprogramm oder auch nur für den Morgen oder den Nachmittag bestellt werden.

Programm

09.00 Uhr Türöffnung, Kaffee und Gipfeli
09:30 Uhr Open Source in der Unternehmenswelt
Dr. Matthias Stürmer, Leiter Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern
10:00 Uhr Ausbildungsplanung mit ILIAS in der Industrie
Martin Studer, Geschäftsleitung studer + raimann ag
10:30 Uhr Kaffee-Pause
11:00 Uhr Augmented Reality mit Open Source Learning Tools
Roberto del Mastro, CEO von Open Consulting (OC) und OC lab srl, Italien
11:20 Uhr Open Source E-Learning in the Packaging Industry
Alberto Bianchi, Training Manager at SACMI Packaging Division, Italy
11:40 Uhr Fragen und Diskussion
12:00 Uhr Mittagessen
13:30 Uhr Begrüssung zum Nachmittags-Programm
Dr. Adrian Haas, Direktor Handels- und Industrieverein Kanton Bern
13:40 Uhr Skalierbar und global: Online Marketing-Plattformen mit Open Source für Coop und DKSH
Nicolas Christener, Head of Operations Adfinis SyGroup AG
14:10 Uhr Android im Führerstand: Neue Mobile App für BLS-Zugführer
Philipp Murkowsky, Head of UX bei Puzzle
14:40 Uhr SUSE Linux in geschäftskritischen Prozessketten
Markus Wolf, Country Manager SUSE Schweiz und Österreich
15:10 Uhr LeShop.ch: Innovationsschub mit Platform-as-a-Services und Development Operations
Dominik Wotruba, Principal Solution Architect Red Hat Switzerland
15:40 Uhr Kaffee-Pause
16:10 Uhr Nachhaltige Mobilität mit modernsten Technologien von Tesla Motors
Stefan Gygli, Senior Sales Advisor bei Tesla Motors
16:20 Uhr Preisverleihung OSS Awards mit IBM Open Source Education Award und Laudatio von Nine
17:00 Uhr Apéro Riche

Nominationen OSS Awards 2015

Eine Jury von ausgewiesenen Open Source Experten und Unternehmern bestimmen die Nominationen und Gewinner des OSS Awards 2015. Während der Preisverleihung werden die Nominierten und ihre Projekte vorgestellt und anschliessend die Sieger der OSS Awards 2015 bekannt gegeben. Die Jury hat folgende 15 Eingaben nominiert:

  • Berner Fachhochschule: Entwicklung einer Debian 8 basierten Linux Server und Desktop Plattform für Mitarbeitende und Studierende der Berner Fachhochschule. https://linux.bfh.ch/ossawards

  • Cloudrexx AG: Mit der seit 2014 unter der Open Source Lizenz AGPL veröffentlichten CMS-Lösung Cloudrexx lassen sich professionelle Websites und Online Shops realisieren. https://www.cloudrexx.com

  • Lernstick: Der Lernstick ist eine mobile, vollständig auf Open Source Software basierte Lern-, Arbeits- und Prüfungsumgebung entwickelt von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW und educa.ch. https://lernstick.educa.ch

  • iterate GmbH: Cyberduck, ein Open Source FTP, SFTP, WebDAV, S3 und OpenStack Swift Browser für Mac und Windows. https://cyberduck.io

  • Manuel Kasper: m0n0wall, eine offene Firewall welche als Basis von weiteren bekannten Projekten wie pfSense oder OPNsense dient. http://m0n0.ch/wall

  • MD Systems: MD Systems gewichtige Kontributionen zu Drupal 8. https://www.drupal.org/drupal-8.0

  • QGIS User Group Switzerland: QGIS, ein Open Source GIS System, das von zahlreichen Schweizer Kantonen und Gemeinden verwendet wird. http://www.qgis.org

  • Schweizerische Post: Projekt NEMO, die Grundlage für den Ersatz der Scanner-Infrastruktur der Post, die massgeblich auf Open Source Software aufbaut. https://github.com/swisspush

  • Schweizerische Post: Mit dem auf Open Source Software basierenden Service YellowCube bietet die Post praktische Dienstleistungen für KMUs an. http://www.post.ch/yellowcube 

  • Stadt Biel/Bienne: Einführung und Umsetzung der Open Source Strategie in einer öffentlichen Verwaltung. https://oss.biel-bienne.ch/blog

  • Strolch: Ein Open Source basierter Software-Agent für Java. https://github.com/eitchnet/strolch

  • Swiss OpenStreetMap Association SOSM: SOSM bringt OpenStreetMap näher an die Schweiz und fördert deren Nutzung und Weiterentwicklung. http://sosm.ch

  • why! open computing SA: Der Schweizer Hardware-Anbieter why! open computing SA verkauft Linux Laptops mit professionellem Support für Endkunden. http://whyopencomputing.ch

  • Wikimedia CH: Mit dem von Wikipedia Schweiz unterstützten Projekt Kiwix lässt sich die vollständige Wikipedia offline lesen. http://www.kiwix.org

  • Wilhelm Tux: Der Verein Wilhelm Tux hat durch eine Crowdfunding-Aktion ermöglicht, dass PDFs in LibreOffice digital unterschrieben werden können. http://wilhelmtux.ch/index.phtml?MID=10&PID=105

Letzte Änderung:  19.05.2016

/ch/open is Member of ICT Switzerland
Swiss Open Systems User Group • /ch/open • Postfach 2322 • 8033 Zürich • http://www.ch-open.ch